2020

Ab 2. Juni wieder Sport beim TV Königshofen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mit der Lockerung der Corona- Verordnung zum 2. Juni wird Vereinssport beim Turnverein Königshofen wieder eingeschränkt möglich. "Trotz Auflagen, was in meinen Augen auch wichtig ist, wollen wir mit einigen Angeboten ab Dienste, 2. Juni im Erwachsenenbereich starten", so Vorsitzende Waltraud Grünewald. Nach Ausarbeitung eines Hygienekonzeptes für die TV- Halle und unter Einhaltung der Vorgaben, kann ein stationäres Training am Platz durchgeführt werden. Allerdings bedeutet dies, dass die Teilnehmer gleich an die Matte gehen und dort ein Gymnastikprogramm aus Lockern, Dehnen und Kräftigen absolvieren. Für alle Teilnehmer gilt, es ist ein großes Handtuch oder eine eigene Gymnastik- Matte mitzubringen. Auch besteht keine Umkleidemöglichkeit, da die Umkleideräume noch geschlossen sind. Um den Auflagen gerecht zu werden, ist es erforderlich, dass die Teilnehmer jeweils 10 Minuten vor Trainingsbeginn anwesend sind. Auch darf es zu keinen Überschneidungen der einzelnen Gruppen kommen. Ein Nasen- Mundschutz ist während des Sports nicht zu tragen, wird jedoch beim Kommen und Gehen empfohlen. Bei Fragen geben die jeweiligen Übungsleiterinnen und Trainer gerne Auskunft. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Trainingszeiten:

Dienstag: 19:00 Uhr Fitness- Gym Frauen

20:00 Uhr: Männergymnastik 60+

Mittwoch: 19:00 Uhr Frauengymnastik

Donnerstag: 20:15 Uhr Er- und Sie- Gruppe

Freitag: 09:30 Uhr Gymnastik am Vormittag

20:15 Uhr Fitnesstraining Männer 30+

Auch für das Leichtathletik- Training und den Sportabzeichen- Treff wird derzeit ein entsprechendes Konzept ausgearbeitet, damit hier in Kleingruppen wieder trainiert werden kann. Die Übungsstunden im Kinderbereich können leider noch nicht angeboten werden, doch wie hoffen, dass dies auch bald wieder möglich sein wird.

Königshofen, 29. Juni 2020

Waltraud Grünewald

 

Pressemitteilung Corona

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

"Auf die Plätze, fertig..."- Nein, los geht der Vereinssport beim TV Königshofen noch nicht. Auch wenn alle Übungsleiterinnen und Übungsleiter in den Startlöchern stehen. "Vereinssport ist wieder möglich", so die Mitteilungen in der Presse. "Doch die Umsetzung der Corona- Verordnung macht es fast unmöglich", so die Vorsitzende Waltraud Grünewald. Das Arbeiten in 5er Gruppen auf einer Fläche von 1000m² im Freien, die regelmäßige Abfrage der Teilnehmer zum SARS- Covid Risiko und die Erstellung eines Hygienekonzeptes sind nur einige der vielen Vorgaben. "Gerne hätten wir unseren Mitgliedern verschiedene Walkings- Treffs und kleinere Themen- Wanderungen angeboten", so Grünewald. Da 90% des regulären TV- Sportangebotes in Turnhallen stattfindet, suchen die Verantwortlichen nun nach Ausweichmöglichkeiten. Es muss die Nutzung der Leichtathletikanlage, des Hart- und des Rasenplatzes mit dem SV Königshofen und der Start abgestimmt werden, erst dann können entsprechende Konzepte ausgearbeitet werden. "Wir sind zuversichtlich, dass wir ab 1. Juni im Erwachsenenbereich an den Start gehen können, wir tun unser Möglichstes", so Martin Frank. Immer unter der Voraussetzung, dass alle Vorgaben wie Abstand halten und Hygiene von allen eingehalten werden.

   

Aktuelle Lage zum Sportbetrieb

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Liebe Mitglieder, liebe Eltern,

schweren Herzens haben wir uns entschlossen, den Sportbetrieb aller Gruppen vorläufig bis zum Ende der Osterferien ruhen zu lassen. Leider gibt es bis heute, Stand 1. Mai 2020 noch keine Aussagen, wann der Vereinssport wieder aufgenommen werden darf und wie er in Zukunft aussehen soll. Wir können Ihnen versichern, dass wir alles tun werden, um im Rahmen des Möglichen wieder ein Angebot zu präsentieren. Bitte halten Sie uns auch weiterhin die Treue! Auch unsere Jahreshauptversammlung, die für den 15. Mai 2020 geplant war, muss auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Den neuen Termin werden wir rechtzeitig in der Presse und auf der TV Homepage veröffentlichen.

Vielen Dank und bleiben Sie gesund!

Waltraud Grünewald und Martin Frank, Vorsitzende Turnverein Königshofen 1882 e.V.

Königshofen, 1. Mai 2020

   

Videonominierung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Unsere Nominierung könnt ihr hier ansehen!

   

Turnerball 2020

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zauberhafte Märchenwelt

Eine bunte Besucherschar tummelte sich beim Turnerball in der TV-Halle. Bereits am Eingang wurden die Besucher von Aladin und einem Zwerg begrüßt – denn so bunt wie das Motto „Eine zauberhafte Märchenwelt“ war der ganze Abend. Von der Hallendecke schwebten der Froschkönig und die böse Hexe mit dem Lebkuchenhaus. In der Bar lud „Sterntaler“ ein - ein buntes und fröhliches Treiben allerorts.

Den Auftakt in der voll besetzten Turnhalle machte das Tanzmariechen Ira Jonas von der Karnevalsgesellschaft Königshofen. Gekonnt wirbelte sie über die Tanzfläche und erntete dafür viel Applaus. Begleitet vom Elferrat, Prinzessin Evelyn und Prinz Bernd hielten die Dancing Moskitos Einzug. Mit einer fetzigen Choreographie hielten sie dem Publikum als Till Eulenspiegel den „Spiegel“ vor. Mit einem kräftigen „Schnocke voran“ wurden sie begrüßt.

Nach einigen Tanzrunden startete der Showblock der Turnerinnen und Turner. „Es war einmal vor vielen Jahren“ war ein lustiger Zusammenschnitt aus verschiedenen Märchen: der Froschkönig der sich in einen attraktiven Prinzen verwandelte, Rapunzel die ihren langen Zopf aus dem Turmfenster herab ließ und die böse Königin, die Schneewittchen den vergifteten Apfel reichte. Dazwischen kamen die sieben Zwerge und Aschenputtel. Sie sprangen über Kästen, zeigten Räder, Überschläge und Bogengänge. Pyramiden und Hebefiguren rundeten die Vorführung ab. Mit viel Applaus wurde dieser Programmpunkt belohnt. Auch die TGW-Gruppe tauchte in die bunte Märchenwelt ein - getanzt mit anspruchsvollen Choreographien, Sprüngen und Drehungen. Die Vielfalt der Märchengestalten und die passende Musik dazu verzauberten die Anwesenden. Verantwortlich für die gelungenen Auftritte der TV-Gruppen waren Lena Fürst, Larissa Volkert, Ariane Schmitt, Anna Sazinger und Martina Ott. Für alle Akteure gab es viel Lob und Beifall von den Zuschauern.

Nun waren die Gäste an der Reihe, es durfte wieder kräftig getanzt und geschunkelt werden. Ein Garant für gute Musik war wie in den Vorjahren die Band „Bavarian Beatboys“. Sie sorgte dafür, dass die Tanzfläche nie leer wurde und so mancher Zwerg öfter das Tanzbein schwingen musste als es ihm vielleicht lieb war. Gut gelaunt und stimmungsvoll wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert – beim Turnerball in Königshofen!

W. Grünewald